Aktuelles:

Am Samstag, dem 5. August 2017 findet im Festsaal von Schloss Neufraunhofen ab 19.00 Uhr ein ganz besonderer Abend statt:

Die Phil- (ipp Neri) -harmoniker aus München präsentieren ein Programm mit Hits aus der Zeit von 1916 bis 1991 zum Zuhören oder Tanzen. Die Musiker des elfköpfigen Tanzorchesters musizieren seit 10 Jahren zusammen und haben ihr Herz an die wunderbaren Klassiker der Film-und Fernsehmusik sowie an die internationalen Hitnummern verloren. So ist es ein optisches und akustisches Vergnügen den Musikern beim Spielen dieser Ohrwürmer zuzuschauen und zuzuhören. Doch eine Warnung sei ausgesprochen: dieser Rhythmus der Walzer, Foxtrotts, Sambas, Cha-Chas oder Swing Nummern geht unweigerlich in die Beine, was aber kein Problem ist. Wer Lust hat, kann auf der Tanzfläche des Festsaals gerne das Tanzbein schwingen (Keiner muss, jeder kann!). In der Pause gibt es zur Stärkung und Erholung einen guten Tropfen und appetitliche Häppchen, alles schön präsentiert und organisiert vom Verein der Freunde und Förderer von Schloss Poxau, der vom Graf von Soden-Fraunhofen tatkräftig unterstützt wird.

Das Motto des Abends „Ein Sommernachtstraum“ der Phil- (ipp Neri) -harmoniker lässt sich so zusammenfassen:

Wir machen Musik, da geht Euch der Hut hoch. Das gefällt nicht nur der „Elisabeth, die so schöne Beine hätt´“, denn „die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“, dafür kann man am „Moon River“ träumen. „Bei uns ist jeder scheen“, denn „Musik ist Trumpf“ an diesem Abend. Auch wenn die „Raindrops are falling“, so heißt es im Festsaal des Schlosses „Musik liegt in der Luft“. Vielleicht hat man am Abend in Neufraunhofen „Glück bei den Frauen“ (respektive bei den Männern) wie einst „Bel Ami“. „We got Rhythm“ beim Schostakovich-Walzer, so bleibt keiner ein „Stranger in the night“. Nach einem schönen Musik – und Tanzabend heißt es dann „As time goes by“. Und das Beste zum Schluß für die Gäste: „wir brauchen keine Millionen“, sondern höchstens 10 € pro Person Eintritt an der Abendkasse.

Der Förderverein nahm die Anregung, einen Bus einzusetzen, bereitwillig auf und wird bei entsprechender Nachfrage einen Bus zur Verfügung stellen. Bisher geplante Haltestellen wären Poxau (Haltestelle Milchstraße/Klosterstraße), Marklkofen (Parkplatz Netto) und Frontenhausen (Marktplatz). Weitere Haltestellen können bei Bedarf eingerichtet werden. Abfahrt Poxau wäre 18:00 Uhr, Rückfahrt aus Neufraunhofen 23:00 Uhr.

Wer also am 05.August dieses Sonderkonzert in Neufraunhofen besuchen und das Busangebot wahrnehmen möchte, soll sich mit dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Johann Bauer (Tel. 08732/1672, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) in Verbindung setzen.